Die Schülervertretung
 
 



SV-Lehrer/innen:


Herr Bach
Fächer: Deutsch, ev. Religion, Geschichte
Arbeitsschwerpunkt:Mitglied der Schulkonferenz, SV-Lehrer
an der Schule seit Februar 2009



Wie setzt sich die Schülervertretung zusammen?

Die Schülervertretung ist ein Gremium, das für ein Schuljahr gewählt wird. Es setzt sich folgendermaßen zusammen: Die einzelnen Klassen wählen zu Beginn eines neuen Schuljahres einen Klassensprecher und einen Stellvertreter. Diese werden als Vertreter in die Schülerversammlung entsandt. Dort haben die beiden SchülersprecherInnen den Vorsitz; sie werden an unserer Schule von allen Schülern gewählt. Die Schülersprecherinnen nehmen an regelmäßigen Gesprächen mit dem Schulleiter, Herrn Gallmeister, und den beiden SV-Lehrern teil. Hier sorgen sie dafür, dass die Wünsche und Belange der Schüler möglichst in ihrem Sinne umgesetzt werden.

Aufgaben der Schülervertretung:

Die oberste Aufgabe der SV ist die Vertretung der Interessen der Schülerschaft. Dazu zählen unter anderem die Mitgestaltung und die Verbesserung des schulischen Lebensraumes. Ein weiteres Gebiet der SV- Arbeit ist die Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen an der Schule (z.B. Konzerte, Schulfeste, Tag der offenen Tür, etc.). Darüber hinaus kann die SV bei Konflikten innerhalb der Schule hinzugezogen werden. Außerdem tagen Vertreter der SV in unterschiedlichen Gremien und Konferenzen (Schulpflegschaft, Schulkonferenz) der Schule. So hat die SV einen kleinen Einfluss auf Entscheidungen, die die Schule betreffen (z.B. Neuanschaffungen, inhaltliche Schwerpunkte, usw.) Zudem nehmen die Schülersprecher an Teilkonferenzen für einzelne Schüler teil.